Der KSWC ist Teil der World Kiteboarding League

Back to the roots

„Let’s have a tour with only winners“ – Das ist das Motto der neu gegründeten World Kiteboarding League von der nun auch offiziell der Pringles Kitesurf World Cup ein Teil ist!

Die WKL wurde von Kiteboarding Riders United (KRU)* gegründet und gibt dem Wettbewerb das wieder worauf es den Sportlern ankommt. Spaß am Wettbewerb, Verantwortung gegenüber der Natur und eine familiäre Atmosphäre auf und neben dem Wasser. Auch wir haben uns entschlossen, dieser Richtung, dem Sport und den Athleten treu zu bleiben und sind deshalb sehr froh nun auch ein Tourstop der „World Kiteboarding League“ zu sein und die besten Sportler der Welt am Strand von Fehmarn begrüßen zu dürfen.

Beim ersten offiziellen Stop der Tour maßen sich die Athleten in Cabarete, einem kleinen Ort an der Nordküste der Dominikanischen Republik. Hier konnte sich Luis Alberto Cruz vor Carlos Mario und Weltmeister Liam Whaley durchsetzen. Bei den Damen siegte Bruna Kajiya, die Tschechin Paula Novotna landete auf Rang drei. Hannah Whiteley aus England komplettierte das Podest.

Aus den Fluten des Nord Atlantik geht es für die Stars nun also knappe 7.700 Kilometer Richtung Nordosten an die Ostsee, wo die Kontrahenten im Freestyle und statt im Slalom auch erstmals im Foil gegeneinander antreten werden. Die Besonderheit beim Kiten auf Hydrofoils ist, dass die Sportler schon bei Windstärken von nur zwei Knoten auf das Wasser können und trotzdem Geschwindigkeiten von bis zu 30 Knoten aufnehmen können. Den Zuschauern wird also auch bei wenig Wind sportliche Action geboten.

 

Wir sind gespannt, was uns sportlich erwartet und zählen schon die Tage bis zum Start des Pringles Kitesurf World Cup auf Fehmarn!

 

*Zu Kiteboarding Riders United:

Anfang 2016 haben sich professionelle Kitesurfer wie Liam Whaley, Youri Zoon, Alex Pastor und Annelous Lammerts zusammengeschlossen und die „Kiteboarding Riders United“ (KRU) gegründet. Ausschlaggeben dafür war unter anderem die vergangene Saison, in der den Sportlern viele Versprechen gemacht und Dinge bestimmt wurden, die letztlich auf Kosten der Kitesurfer gingen. Die Gründung der KRU war ein Schritt, mit dem die Sportler die Möglichkeit erhalten, wieder mehr Kontrolle und Einfluss auf den Sport auszuüben, das Kitesurfen auf das nächste Level zu heben und mehr Verantwortung, auch gegenüber der Natur, zu haben.

Rede und Antwort mit Kitesurfer Youri Zoon

Dein perfekter Tag…

Morgens ein Workout, eine geile Kitesession am Nachmittag und abends ein Barbecue und ein paar Drinks mit meinen Freunden.

Deine drei täglichen Routinen…

Aufstehen, Kaffee trinken und ins Fitnessstudio gehen

Buch oder Fernsehen?

Fernsehen

Deutschland oder Spanien?

Spanien

Dein aktueller Lieblingssong…

Alles, was einen coolen Beat hat.

Read more

Jenix und Somebody Else starten den Pringles Kitesurf World Cup

Neuer Ort, neue Live-Acts. Das war eine Devise, die wir uns bei der Planung des Pringles Kitesurf World Cup auf Fehmarn gesetzt und die wir letztendlich auch eingehalten haben.

Am Montag haben wir Euch mit Teesy und Lions Head unser Line-Up für das zweite Wochenende vorgestellt, heute folgen die Live-Acts für den 26. und den 27. August.

Die Bühneneinweihung auf Fehmarn gebührt den Jungs von JENIX, die Euch als Rock-Pop Band zum abendlichen abzappeln animieren werden. Die musikalischen Grundsteine wurden lange vor ihrer ersten Probe im Juni 2003 gelegt, denn jedes Bandmitglied hat sich von früh auf für Musik begeistert und daran festgehalten. Mittlerweile standen JENIX auf mehr als 300 Bühnen im In- und Ausland, haben ein Repertoire von 53 eigenen Songs und tingeln ohne Pause im Bandbus durch die Lande. Auch bei großen Festivals wie dem Hurrikane und dem Highfield Festival waren sie schon dabei. JENIX weiß also, wie man das Publikum zum Brennen bringt.

Der Samstag bietet Euch einen Mix aus Funk, Soul, RnB, Hip Hop, Blues, Jazz und Gospel. Zu viele Stile? Nicht für Somebody Else! Die 7-köpfige Band, die New York und Berlin vereint, kreiert aus den verschiedenen Stilen einen ganz eigenen Sound, der einmalig klingt und einfach Spaß macht. Dabei ist die Musik authentisch, handgespielt. Es gibt keine Playbacks. Dafür grooven Klasse-Musiker, improvisieren, gehen auf das Publikum ein und Fisal Campbell mit seiner unerschöpflichen Freestyle-Ader erfindet live immer wieder magische Momente. Gute Laune ist garantiert.

Wer das verpasst, der hat selber Schuld!

 

Hier mal etwas zum Reinhören:

JENIX : Catch Fire // We are so young

Somebody Else: Album 2016

Teesy (+DJ) & Lions Head beim Pringles Kitesurf World Cup

In diesem Jahr gehen wir beim Pringles Kitesurf World Cup, am Strand von Fehmarn, partytechnisch wieder in die Vollen. Und das heißt vor allem: Exklusive Live-Acts!
Dabei können wir uns gerade am zweiten Wochenende (02. und 03. September) bei unserem Hörfunkpartner bedanken. N-JOY präsentiert mit Teesy (+DJ) und Lions Head zwei großartige Live-Acts, die eine hammermäßige Party versprechen.
Der Singer und Songwriter Teesy, der unter anderem schon mit Künstlern wie Cro zusammengearbeitet hat (Jackpot), wurde im letzten Jahr von iTunes zum „Newcomer des Jahres“ gekürt und landete mit seinem Debüt-Album „Glücksrezepte“ auf Platz 34 der deutschen Albumcharts.

teesy_blanko_cover_für_poster
Spätestens seit der Veröffentlichung einer iTunes Session EP, die bis dato vor allem englischsprachigen Künstlern vorbehalten war, ist Tessy eine feste Größe. Ein großes Dankeschön an N-JOY, dass wir diesen Ausnahmekönner auf unserer Bühne begrüßen dürfen.
Nachdem wir mit Teesy am Freitag abgefeiert haben, erleben wir am Samstag mit den Jungs von Lions Head eine Mischung aus Gitarrenpop und entspannten Beats auf der N-JOY Bühne. Das Duo setzt sich aus dem Münchener Produzenten Filip Bakaija und dem von New York nach München gezogenen Singer/Songwriter Ignacio „Iggy“ Uriatre zusammen.

Lions Head

Lions Head (Foto: Facebook Lions Head)

Auch der Samstagabend wird also zum musikalischen Highlight und wir können es kaum erwarten, diese beiden Acts live auf der N-JOY Bühne zu erleben. Unsere iTunes-Playlist ist auf jeden Fall schon mal voll.

Euer Platz, auf unserem Event-Campground!

Euer Platz, auf unserem Event-Campground!

Erstmals in der Geschichte des Kitesurf World Cup bieten wir euch die Möglichkeit, direkt am Eventgelände zu übernachten. Sichert euch für 138€* einen 30 Quadratmeter großen Stellplatz, auf dem ihr es euch in eurem Zelt, Camper oder Wohnwagen gemütlich machen könnt. Ihr müsst kurz Weg? Kein Problem. Die individuelle An- und Abreise ermöglicht es euch, den Event-Campground auch während des World Cups zu verlassen. Ein Stellplatz ist euch die ganzen zehn Eventtage sicher!

 

Die Antworten auf die wichtigsten Fragen findet ihr hier:

Read more

Kiteprofi Jana Schader im Interview

In rund zwei Monaten startet der Pringles Kitesurf World Cup auf Fehmarn. Steckst Du schon in der Vorbereitung?

Ja, eigentlich schon. Da ich mir jedoch vor drei Wochen bei einem Unfall das Trommelfell gerissen habe, darf ich aktuell leider nicht auf’s Wasser und trainiere dementsprechend auf dem Trockenen.

Das bedeutet?

Ich halte mich vor allem mit Crossover, Konditions- und Krafttraining fit. Meine Koordination und die Bewegungsabläufe in der Luft trainiere ich auf dem Trampolin. Außerdem fahre ich Longboard.

Vor zwei Wochen warst Du am Gardasee unterwegs. Andere Kiter fahren zur Vorbereitung ans Meer. Was macht den Gardasee so besonders?

Da ich aus Süddeutschland komme, ist der Gardasee für mich natürlich der perfekte Spot. So wie die Hamburger an die Nord- oder Ostsee fahren, fahre ich zum Kiten an den Gardasee. Für mich gehören Berge irgendwie zum Kiten dazu und der Gardasee bietet einfach eine traumhafte Kulisse. Auch dieses Dolce Vita Gefühl reizt mich. Einfach abschalten und das Leben genießen. Das Beste und wichtigste sind natürlich die Windverhältnisse. Am Gardasee kann man die Uhr danach stellen.

Read more

Kontakt