Pohlmann live beim Mercedes-Benz Kitesurf World Cup 2017

Den Karriereverlauf von Ingo Pohlmann kann man, von außen betrachtet durchaus als „romantisch“ bezeichnen.

Am 18. Mai 1972 geboren, absolvierte Pohlmann nach seinem Hauptschulabschluss eine Lehre als Maurer und übte sich im heimischen Jugendzimmer in Gesang, Texten und Musizieren. Ein Hobby, welches sich bald lohnen sollte. Nachdem er in Münster seinen Zivildienst absolvierte und das Fachabitur machte, zog er nach Hamburg. Hier wurde er Teil der Band „Goldjunge“, die unter anderem als Vorband von den Cranberries und Nena auftrat.

Nach der Auflösung der Band heuerte Pohlmann in der Szenebar „Bar Projekt 1“ als Kellner und Barkeeper an. Dort initiierte er, noch immer ganz der Musiker, eine Open Stage auf der unter dem Motto „Rocker vom Hocker“ regelmäßig Künstler auftraten. Auch Pohlmann selbst griff zur Gitarre und spielte regelmäßig seine eigenen, gefühlvollen Songs, die vom Publikum sehr gut aufgenommen wurden. Diese Auftritte sollten für Pohlmann schließlich zum Sprungbrett in die Welt des professionellen Musikbusiness werden. Nachdem er die Bar regelmäßig mit einem großen Publikum füllte, wurde Rockmusiker Henning Wehland auf den Sänger aufmerksam und nahm mit ihm sein erstes Studioalbum „Zwischen Heimweh und Fernsucht“ auf.

Es folgte ein Auftritt beim Bundesvision Song Contest, bei dem er sein Heimatbundesland Nordrhein-Westfalen vertrat und seine erste Deutschland Tour. Bis heute hat Pohlmann, der sich für das Projekt Viva con Aqua einsetzt, fünf Alben veröffentlicht.

Mit einer Mischung aus Pop, Rock und Folk verzaubert er nun seit Jahren sein Publikum und füllt regelmäßig Hallen, Kneipen und Clubs. Seine Live Auftritte sind dabei immer einzigartig, authentisch und persönlich. Wenn die letzte Zugabe verstummt ist hat man das Gefühl, den Musiker und auch den Menschen Ingo Pohlmann besser zu kennen. Bei seinem Auftritt am Samstag, den 19.08.2017 beim Mercedes-Benz Kitesurf World Cup wird dies sicherlich nicht anders sein.

Jetzt reinhören:

„Himmel und Berge“

„Atmen“

„Wenn jetzt Sommer wär“

Das Mercedes-Benz Kitesurf Testival 2017

Der Umzug vom Grünen Brink nach Campingplatz Strukkamphuk.

Der Kitesurfspot Campingplatz Strukkamphuk verfügt über ein großes Flachwassergebiet, ausreichend Platz zum Starten und Landen von Kites und ist ein optimales Revier für Westwind. Mit ausreichend Parkplätzen, einem Kiosk, Restaurant und ausreichend Toiletten ist auch die Infrastruktur dieses Ortes optimal für das Mercedes-Benz Kitesurf Testival. Ein weiteres Highlight: Nur ein paar hundert Meter vom Testivalgelände entfernt liegt der Campingplatz Strukkamphuk. Wer also in ein paar Minütchen vom Zelt auf Wasser will, ist hier herzlich willkommen. Das Gesamtpaket passt und ein großartiges Testivalfeeling ist garantiert.

Wer auf unserem Event-Campground oder in der Nähe des Eventgeländes übernachtet, der kann unseren kostenfreien Shuttleservice nutzen, der täglich von 09.30 – 18.30 Uhr verkehrt. Die Abfahrt findet direkt am Event-Check In statt. Während der Testphase, täglich von 10 – 18 Uhr, beobachten zwei erfahrende Jetski-Fahrer das Treiben auf dem Wasser und bringen havarierte Teilnehmer wieder an Land.

Um fleißig ausprobieren zu können benötigen Teilnehmer eine VDWS Lizenz Level 4 oder eine vergleichbare Qualifikation. Wer über kein solches Dokument verfügt, jedoch sicher mit dem Kite unterwegs ist, hat die Chance, sich vor zwei ausgebildeten Lehrern des VDWS, mit dem wir auch in diesem Jahr eng zusammenarbeiten, zu beweisen. Geprüft wird das Raumschotfahren, Steuern, Höhe halten sowie eine Basishalse. Für Sportler mit genügend Erfahrung sicherlich kein Problem. Geben die Instructors das Go, steht der Teilnahme am normalen Testbetrieb nichts mehr im Wege und ihr könnt das neueste Material der Branche, egal ob Kites, Boards oder anderes Zubehör, kostenlos testen. Und das so lange ihr wollt.

Damit die Nähe zu den Kitesurfstars nicht verloren geht, werden wir in diesem Jahr sicherlich den einen oder anderen Rider auf dem Testivalgelände begrüßen dürfen. Also bloß nicht die Autogrammkarten vergessen.

Das Mercedes-Benz Kitesurf Testival bietet also alles, was das Kitesurf Herz begehrt. Vorbeikommen, ausleihen, loskiten.

Noch keine Ahnung wo ihr pennen wollt? Auf unserem Event-Campground oder dem Campingplatz Strukkamphuck (liegt direkt am Testivalgelände) ist noch reichlich Platz.

Mercedes-Benz neuer Titelsponsor des Kitesurf World Cup

Mercedes-Benz ist in diesem Jahr Titelsponsor des Kitesurf World Cup Fehmarn und damit Namensgeber der drei weltweit größten Wassersport-Events ihrer Art. Bereits 2016 war der Premium-Automobilhersteller Titelsponsor des SUP World Cup Scharbeutz und des Windsurf World Cup Sylt.

Die Hamburger Agentur ACT AGENCY hat die drei Wassersport-Highlights ins Leben gerufen und zu Mega-Veranstaltungen weiterentwickelt. Dabei wurden neue Maßstäbe und Trends bei der Präsentation und Vermarktung gesetzt, die viele nationale und internationale Events mittlerweile übernommen haben. Mit Mercedes-Benz will ACT AGENCY den eingeschlagenen Weg vor allem im digitalen Segment konsequent weiter beschreiten und das Thema noch populärer und medienaffiner machen.

„Die Sportarten Wind- und Kitesurfen sowie Stand Up Paddling passen perfekt zu Mercedes-Benz und dem Zeitgeist der Marke (…)“ – Georg Abel

Georg Abel, Mitglied der Geschäftsleitung des Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland, verspricht sich viel von der Zusammenarbeit mit ACT AGENCY und dem Engagement bei drei Mega-Wassersport-Events in Deutschland. „Wir sind stolz darauf, Partner dieser spektakulären Veranstaltungen zu sein, bei denen die Profis, genau wie Mercedes-Benz, für ein Maximum an Leistung stehen und großen Wert auf erstklassiges Equipment legen. Die Sportarten Wind- und Kitesurfen sowie Stand Up Paddling passen perfekt zu Mercedes-Benz und dem Zeitgeist der Marke, denn beide verbindet die Leidenschaft für Dynamik, Innovation und das Streben nach Höchstleistungen. Unsere Vans sind dabei die perfekten Begleiter für Profis und Freizeitsportler.“

Matthias Neumann, Geschäftsführer von ACT AGENCY, erklärt: „Das Engagement von Mercedes-Benz ist für die Lifestyle-Wassersportarten ein absoluter Glücksfall. Mercedes-Benz ist die internationale Top Premiummarke der Automobilindustrie und steht neben vielen weiteren positiven Attributen für Sportlichkeit und Innovation. Dadurch ergibt sich ein sehr positiver gegenseitiger Imagetransfer. Am wichtigsten ist natürlich auch der „Produktfit“. Die von uns betreuten Wassersportarten sind ohne die Verbindung zur Mobilität nicht denkbar. Es gibt kein besseres Automobil für einen Windsurfer, Stand up Paddler oder Kitesurfer als zum Beispiel die Mercedes-Benz V-Klasse. Das Engagement von Mercedes-Benz bei unseren Events geht über ein „herkömmliches Sponsoring“ weit hinaus. Die Marke ist ein echter Partner mit Mut zur Unterstützung von Innovationen insbesondere im digitalen Bereich“.

„Das Engagement von Mercedes-Benz ist für die Lifestyle-Wassersportarten ein absoluter Glücksfall.“ – Matthias Neumann

Vom 18. bis zum 27. August lockt der Mercedes-Benz Kitesurf World Cup die radikalsten Luft-Artisten und schnellsten Kitesurfer der Welt nach Fehmarn. Die insgesamt zwölfte Auflage des Wassersport-Spektakels findet in diesem Jahr zum zweiten Mal auf der Ostseeinsel statt und sorgt neben dem Top-Sport mit zahlreichen Side Events für Unterhaltung nonstop. Auf einem separaten Testgelände kann das neueste Equipment aller namhafter Hersteller vor Ort ausprobiert werden, jeden Abend verbreiten Live-Acts und heiße Partys Festival-Stimmung auf dem Südstrand von Fehmarn. Die Fans haben die Möglichkeit, mit Wohnmobilen oder Zelten auf dem Event-Campground direkt neben dem Veranstaltungsgelände rund um die Uhr hautnah mit dabei zu sein. Highlight für alle Fans ist die umfangreiche Live-Berichterstattung, die von allen Fans vor Ort auf Leinwänden und im Internet weltweit verfolgt werden kann.

Kontakt