Starker Auftakt – Kitesurf World Cup und #sportsgarage starten in die zweite Hälfte

10 Tage pure Action, spannende Duelle und spektakuläre Moves – das versprechen wir uns von einem rundum gelungenen Mercedes-Benz Kitesurf World Cup. Die Chancen dafür stehen gut, denn es hat schon überragend begonnen! Tausende Besucher sind bereits zum Südstrand gekommen, um das sportliche Spektakel hautnah mitzuerleben. Beim Kite-Park als neue Disziplin, legen die Athleten mit waghalsigen Tricks auf den Obstacles nochmal eine Schippe drauf. Bewertet werden die Rider in diesem Jahr aus einem als Judge Tower umgebauten Sprinter. Aber auch an Land ist für Abwechslung gesorgt: V-Klasse oder doch lieber Marco Polo? Noch bis Sonntag zeigen die beiden Surfer-Vans an der Mercedes-Benz #sportsgarage, was sie alles zu bieten haben. Wenn ihr auch noch ein neues Beachmobil sucht, dann schaut auf jeden Fall mal vorbei. Mit der V-Klasse geht’s entspannt mit euren Freunden von Spot zu Spot. Und wenn ihr gleich am Strand campen wollt, dann solltet ihr euch den Marco Polo mit bis zu fünf Schlafplätzen genauer anschauen. Viele haben sich bereits ihr individuelles Fahrzeug konfigurieren lassen und sich Infos zum passenden Surfer-Zubehör sowie den Services abgeholt. Wie sich der Roadtrip dann live anfühlt, könnt ihr noch bis Sonntag direkt bei einer Spritztour testen.

Kontakt