Unterkünfte beim Mercedes-Benz Kitesurf World Cup Fehmarn

Unterkünfte beim Mercedes-Benz Kitesurf World Cup Fehmarn

Wer den Mercedes-Benz Kitesurf World Cup für mehr als nur einen Tag besuchen will, der kommt an einer Übernachtung auf der wunderschönen Sonneninsel Fehmarn nicht vorbei. Ein Glück, dass es, gerade in der Nähe zu unserem Eventgelände, eine Vielzahl an passenden Übernachtungsmöglichkeiten gibt.

Strandburg

Komfortabel und praktisch direkt neben dem Eventgelände des Mercedes-Benz Kitesurf World Cup liegt die Strandburg, die eine Vielzahl an verschiedenen Appartements bietet. Egal ob auf einer Wohnfläche von 40 oder 100 Quadratmetern bietet jedes Appartement die gleichen Vorteile: Eine luxuriöse Ausstattung  und einen großzügigen Balkon mit Blick auf die Ostsee oder den Yachthafen. Nirgendwo kann man besser abschalten und eine Prise Seeluft schnuppern.

Zur Homepage

My Molo

Noch etwas näher, nämlich direkt auf dem Eventgelände könnt ihr euch eure eigene klima- und schallgedämmte Festival-Lodge von MyMolo mieten und das einzigartige Kitesurf World Cup Feeling hautnah genießen. Mit einem Bett inkl. Matratzen, Decken, und Kissen für zwei, zwei Innensteckdosen, einem Kühlschrank, Ventilator, eine Chillout-Area mit Liegestühlen und Sonnensegel, Zugang zu Toiletten sowie dem Strand (fast) direkt vor der Tür bleibt kein Wunsch unerfüllt. Die Kurtaxe ist natürlich auch inklusive! 

Dennoch erlebt ihr das komplette Camping-Erlebnis zwischen Zelten und Campern und müsst auf keinen Luxus verzichten. Der perfekte Mix für ein einzigartiges Wochenende beim Mercedes-Benz Kitesurf World Cup auf Fehmarn.

Facebook  Instagram  Homepage

Campingplatz Strukkamphuk 

Ihr seid Fans des Kitesurf World Cups aber euer Kitesurf-Herz zieht euch einfach auf die Ostsee hinaus? Dann bietet der Campingplatz Strukkamphuk die perfekten Voraussetzungen für euch. Der Campingplatz liegt direkt an unserem Testivalgelände und bietet ausreichend Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Camper. Einen kurzen Fußmarsch entfernt könnt ihr euch die neusten Materialien der Kitesurfbranche ausleihen und testen, was das Zeug hält. Kostenfrei versteht sich. Zum etwa zehn Kilometer entfernten World Cup Gelände kommt ihr am besten mit dem Fahrrad, dass ihr euch beim Campingplatz internen Verleih besorgen könnt.

Zur Homepage