Die Weltmeister:innen kommen!

Die Weltmeister:innen kommen!

Wir freuen uns riesig über das große Starter:innenfeld beim Land Rover Kitesurf World Cup auf Sylt! Heute kam die finale Liste von der GKA. 16 Frauen und 30 Männer aus 16 Ländern sind für den World Cup gesetzt. Bei den Männern gibt es sogar noch eine Warteliste. Es erwartet uns also Kitesurfen in höchster Perfektion von den besten Kitesurfer:innen der Welt.

Wir hoffen, dass alle Starter:innen unter Berücksichtigung der aktuellen Vorschriften zur Einreise den Weg nach Sylt antreten können und dürfen. Wie wir erfahren haben, halten sich die meisten Kiter:innen bereits in Europa auf. Also Daumen drücken!

Besonders freut uns, dass fast alle Kiter:innen von 2019 wieder dabei sind. Sylt hat offensichtlich 2019 perfekt geliefert und ist in guter Erinnerung geblieben! Außerdem begrüßen wir ein paar neue junge Starter:innen im Feld. Hat sich wohl herumgesprochen, dass Sylt eine tolle Welle und ein super Publikum hat. Für ein paar Impressionen aus 2019 schaut doch nochmal in unserer Galerie vorbei: Galerie 2019

Wir sagen: “Willkommen || Welcome || Benvenuti || Bienvenidos || Bienvenue || Bemvindo || Mile widziany || Benvinguts || Välkommen || Tarhib harin”

WOMEN

  1. Carla Herrera Oria Palma, Spain
  2. Charlotte Carpentier, France
  3. Johanna-Catharina Edin, Sweden
  4. Peri Roberts, Australia
  5. Frances Kelly, Canada
  6. Susanne Schwarztrauber, Germany
  7. Irati Kohler, Cape Verde
  8. Capucine Delannoy, France
  9. Marcela Witt, Brazil
  10. Sonja Bunte, Germany
  11. Kesiane Rodrigues, Brazil
  12. Stella Groschupf, Germany
  13. Giulia Böhmerle, Germany
  14. Clemence Derrien, France
  15. Karolina Winkowska, Poland
  16. Alexandra Mercader, France

MAN

  1. James Carew, Australia
  2. Airton Cozzolino, Italy
  3. Pedro Matos, Brazil
  4. Reece Myerscough, Canada
  5. Matchu Lopes, Spain
  6. Simon Joosten, Barbados
  7. Francesco Cappuzzo, Italy
  8. Anderson Rebouças,  Brazil
  9. Jan Marcos Riveras, Dominican Republic
  10. Nicola Abadjiev, Bulgaria
  11. Arsenio Do Rosario Dias, Cape Verde
  12. Luke Millard, Australia
  13. Kiko Roig Torres, Spain
  14. Camille Delannoy, France
  15. Antonio Ciliberto, Italy
  16. Charly Martin, France
  17. Kelton Lopes, Cape Verde
  18. Jordy Sança, Cape Verde
  19. Jörn Donat, Germany
  20. Pablo Amores, Spain
  21. Alan Trancart, France
  22. Elvis Nunes, Cape Verde
  23. Yaris Dell’omo, Italy
  24. Maji Abdelmounaime, Morocco
  25. Keanu Merten, Germany
  26. Luca Gasperini, Italy
  27. Hendrick Lopes, Switzerland
  28. Gray Foster, USA
  29. Alex Middeler, Germany
  30. Linus Erdmann, Germany