Highlight Clip Kitesurf World Cup Sylt 2019

Kitesurf World Cup 2019 Highlights

Vom 25. bis 30. Juni 2019 trafen sich die weltbesten Kitesurfer und Kitesurferinnen am neuen Austragungsort zum Kitesurf World Cup in Westerland auf Sylt. In den Disziplinen Wave und Strapless Freestyle ging es im Rahmen der GKA Kite World Tour am Brandenburger Strand um ein Gesamtpreisgeld von 30.000,- € und wertvolle Punkte auf dem Weg zum Weltmeistertitel.

Endergebnis – Männer (26 Starter)
1. Airton Cozzolino (CPV)
2. James Carew (AUS)
3. Mitu Monteiro (CPV)

Endergebnis – Frauen (9 Starterinnen)
1. Carla Herrera Oria (ESP)
2. Charlotte Carpentier (FRA)
3. Susanne Schwarztrauber (GER)

Day 6

Sommer | 21° C | Super Session – Best Trick | Beach Life | Siegerehrung

Day 5

Sommer | 21° C | Paddle Out For Future | Sonne satt

Day 4

Relax Tag | 17° C | Sonne mit Wolken | Live Musik

Day 3

2. Wettkampftag| Fortsetzung Double Elimation Männer und Frauen| 15° C | 20-25 Knoten aus Nordwest | Wertung 40% Wave / 60% Strapless Freestyle

Day 2

1.Wettkampftag| Single Elimination Männer & Frauen | Beginn Double Elimation Männer| 17° C | 20-25 Knoten aus Nordwest

Day 1

Einschreibung | Eröffnung | 30° C | laues Lüftchen aus Südost

2018 Highlights

Rückblick Mercedes-Benz Kitesurf World Cup 2018

 

Mit der Siegerehrung der Weltmeister in der Disziplin Air Games ging der Mercedes-Benz Kitesurf World Cup 2018 auf Fehmarn zu Ende. Die besten Kitesurfer der Welt präsentierten vom 24.-28.08.2018 ihre spektakulärsten Moves in der Disziplin Big Air. Die Brasilianer Carlos Mario und die erst 13 Jahre alte Mikaili Sol setzten sich  bei optimalen Bedingungen gegen die internationale Konkurrenz durch. An den windloseren Tagen ging es auf die Schanzen und Kicker. Bei der Mercedes-Benz Kicker Challenge zeigt der Schweizer Maxime Chabloz die spektakulärsten Tricks und gewann die Kicker-Show-Session. Insgesamt 42.000 Zuschauer besuchten die fünftägige Veranstaltung auf Fehmarn.

Mehr Videos findet ihr auf unserem YouTube Kanal: www.youtube.com/kitesurfworldcup

Am 25. Juni geht’s endlich los.